Suche

SCHNAPS & DESIGN

Mario Lorek sein Blog über Spirituosen, Design, Marketing und die Barwelt

Eine Visitenkarte hat 6 Seiten

Visitenkarte Schnaps und Design (1 von 1)

„Was machst du denn so?“ Man kann dieser Frage mit der passenden Visitenkarte treffend aus dem Weg gehen. Für meine Zwecke kam dann „Schnaps & Design & Marketing & Consulting“ zu stande.

Da Visitenkarten zu 95 % wirklich langweilig sind, muss man sich im digitalen Zeitalter schon anstrengen um mit der altmodischen Businesscard zu punkten und in Erinnerung zu bleiben. Es gibt drei Möglichkeiten das zu schaffen. Zum einen das Layout, zweitens die Haptik der Karte und drittens die Message.

Wolf Manufaktur bietet einem da alles was das Herz begehrt. Hier bekommt ihr beste Qualität von Profis. Für alle die es schnell haben möchten bietet Wolf Readymades in verschiedenen Varianten an. Einfach Stempel dazu bestellen und die Visitenkarte bekommt sofort einen „handmade“ Charakter.

Da so eine Karte tatsächlich 6 Seiten hat, wird sie im besten Fall auch so genutzt. Die Karten mit Farbschnitt fallen definitiv ins Auge und erfüllen damit schon mal einen wichtigen Part, um bei der „Weitergabe“ in Erinnerung zu bleiben. Schweres und dickes Papier sorgt für die passende Haptik. In diesem Fall ist es „Edles Metapapier Extrarough 430 g“.

Meine Message ist klar. „Ich mach Schnaps und will mich gerne um Dein Design und Marketing kümmern und Dich dahingehend beraten. Also ruf an oder schreib mir eine Mail.“ Der Font dazu ist prägnant und einfach zu lesen: Neue Helvetica Pro 85 Heavy.

Ich freu mich schon auf die erste Weitergabe…

 

Advertisements

The Famous Steal – der Limettenlikör

Famous Steal halber Liter 20162011 begann die Geschichte des „Famous Steal“ im Cafe Einstein in Lippstadt. Eddy, Student und Kellner, begann zu der Zeit Wodka mit Lime Juice zu trinken. Wenn er betrunken war, brüllte er seinen Standard Spruch „Ich trinke mit Stil“. Aus dieser besoffenen Laune entstand dann in Lippstadt/Ostwestfalen schnell das Szenegetränk „Steal“.

Seit 2013 wird der Likör für „The Holy Bar“ in Ostwestfalen in Handarbeit produziert. Der Limettenlikör ist in Lippstadt und Umgebung fester Bestandteil der Gastronomie und erfreut an immer mehr Orten größter Beliebtheit.

Da ich seit Anfang des Jahres im schönen Köln unterwegs bin, ist das natürlich die nächste Stadt, die infiziert werden soll! Über den Großhandel Möllers, an der Liebigstraße fangen wir gerade an Kölner Gastronomen, Supermärkte und Kioske zu beliefern.

Online kann man das lecker Likörchen bei diversen Händlern und unter anderem bei Conalco aus Bremen beziehen.

Weitere Infos bekommt Ihr über unsere Website oder natürlich Facebook!

 

 

Herzlich Willkommen

Ja, herzlich willkommen zu meinem neuen „Schnaps & Design Blog“! Mein Name ist David Mario Lorek, ich bin seit knapp zwei Jahrzehnten in der Gastronomie tätig, vertreibe meinen eigenen „Schnaps“ und betreue ein paar Gastrokollegen in Marketing- und Designfragen. Über diesen Blog möchte ich allen Interessierten natürlich meine Spirituosen näher bringen und über das berichten was mich gerade beschäftigt.

Das nur mal vorab und damit ihr auch einen visuellen Eindruck von mir bekommt, hier ein Foto von meinem guten Freund Thomas und mir vor dem „Dog and Duck“ in London, vor zwei Wochen. CHEERS

Thomas und Mario (1 von 1)

Dog and Duck London

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑